Herbsttermine

Herbsttermine

Sonntag, 04. Juli 2021 18:46

Liebe Freunde unseres SV Kupferschaubergwerk Radmer, unsere Jungs trainieren schon längst und jetzt stehen auch die Termine fest. ⚽️ Vorbereitung: 17.07.2021 um 17 Uhr Heimspiel gegen den SC St. Peter-Freienstein 24.07. 2021 um 16 Uhr Heimspiel gegen unseren Freunde aus Stainz 31.07.20221 um 17 Uhr Auswärtsspiel gegen den Tus Kraubath Meisterschaftsbeginn: 07.08.2021 um 17 Uhr Heimspiel gegen den TUS Öblarn 14.08.2021 um 17 Uhr Heimspiel gegen den FC Gaishorn mit anschließendem Sommerfest 21.08.2021 um 17 Uhr Auswärtsderby gegen den SV St. Gallen 28.08.2021 um 17 Uhr Heimspiel gegen den SV Trieben 04.09.2021 um 17 Uhr Auswärtsderby gegen den SV Landl 11.09.2021 um 17 Uhr Heimspiel gegen den FC Schladming II 19.09.2021 um 16 Uhr Auswärtsspiel gegen SV Aigen im Ennstal 25.09.2021 Um 16 Uhr Heimspiel gegen den SV Hall 02.10.2021 um 16 Uhr Auswärtsspiel gegen den TUS Gröbming 09.10.2021 um 15 Uhr Heimspiel gegen den FC Ramsau 16.10.2021 um 15 Uhr Auswärtsspiel gegen den TUS Ardning Kurzfristige Änderungen sind jederzeit möglich. Bitte beachtet die Spielankündigung am Plakat. Bei sämtlichen Veranstaltungen gilt die 3 Regel (genesen, geimpft, getestet). Wir freuen uns auf euch und auf spannende Spiele ⚽⚽⚽ Danke und Euer SV Kupferschaubergwerk Radmer #forcasvr #fussball #radmer #gebietsligaenns

Herbsttermine
Ligaportal

Ligaportal

Freitag, 14. Mai 2021 08:25

Ligaportal
Neuer Sponsor für unseren SV Kupferschaubergwerk Radmer

Neuer Sponsor für unseren SV Kupferschaubergwerk Radmer

Mittwoch, 10. Februar 2021 11:15

Neuer Sponsor für unseren SV Kupferschaubergwerk Radmer
FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH

Montag, 21. Dezember 2020 16:10

Der gesamte SV Kupferschaubergwerk Radmer wünscht Ihnen Frohe Weihnachten und ein gesundes, gesegnetes neues Jahr 2021.

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH
Derby gegen St. Gallen 1:1

Derby gegen St. Gallen 1:1

Montag, 19. Oktober 2020 09:08

94. Der Schiedsrichter beendet das Spiel zwischen SV Kupferschaubergwerk Radmer und SV St. Gallen mit einem Endergebnis von 1:1. Sichere Dir mit diesem Gutschein –15 % auf alle adidas und Nike Artikel* bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 90.+3 Wieder einmal ein Schuss der Gäste, geht aber vorbei. 86. Nr 15 PIRKLBAUER raus, Nr 8 GAMS Fabio rein 83. Seit 20 Minuten nur mehr Radmer am Drücker. St Gallen rührt den Beton an. Zwischendurch kommt es immer wieder zu katastrophalen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. Da geht vielleicht noch was. 79. 3. Wechsel der Gäste Nr 14 raus Nr 18 rein 77. 2. Wechsel der Hausherren. Raus: Nr 9 BERGER LUKAS Rein: Nr 13 DURLEA GABI GABRIEL 76. Wieder die Nummer 13 der Gäste mit einer Schwalbe. Ziemlich traurig anzusehen wenns nur so get. 72. Schiedsrichter EGGER mit der nächsten nicht nachvollziehbaren Entscheidung. GIERMAIR wird von 2 (!!) gegnerischen Spielern im 16-ner zu Fall gebracht. Die Pfeife der wesentlich größeren Pfeife bleibt zu unrecht stumm. Schade wenn man so ein gutes Fußballspiel zerstört. 65. Nächster Abschluss von den Herren in schwarz/grün. RINNER geht mit nach vorne und versucht eine Flanke von STEINER mit dem Kopf zu verwerten. Der Ball wird gehalten. 62. STANGENSCHUSS nach einem Eckball! Fortuna ist noch auf der Seite der Hausherren. 61. Nächste Ausnahmetat von Stangl. Den Schuss aus 7 Meter pariert dieser ohne Probleme. 58. Erster Wechsel bei den Hausherren. Aus dem Spiel die Nummer 6 HAFNER STEFAN GERNOT, neu im Spiel die Nummer 2 RIGLER Michael. Sichere Dir mit diesem Gutschein –15 % auf alle adidas und Nike Artikel* bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 57. Wieder eine 1000%-ige Chance wieder retten die Gäste iwie. 55. Wieder eine gute Chance nach einem Eckball, STANGL pariert erneut gut. 53. Nächster Wechsel. Aus der Partie die gelbgestrafte Nummer 19 neu im Spiel die Nummer 2. 51. STANGL mit der nächste Parade. Ein Schuss aus 20 Metern kommt gefährlich aufs Kreuzeck, doch der Ausnahmekeeper pariert stark mit einer Hand und fängt die Kugel im Anschluss. 46. Beginn der zweiten Hälfte und Radmer sogleich mit dem Angriff. BERGER findet aber den Abschluss nicht und verliert die Kugel im Sechzehner. 46. Fazit der ersten Hälfte: ziemlich ausgeglichenes Spiel. Radmer vielleicht ein bisschen fokussierter im Spiel nach vorne jedoch finden sie den Abschluss nicht. St Gallen mit vielen taktischen Fouls und Gejammere, wenn sie einmal vors Tor kommen finden sie aber ebenfalls den Abschluss nicht. 46. Anpfiff zur 2. Halbzeit! 45.+4 Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Pausenstand von 1:1. 45. Nach jedem Ballverlust legt sich der Stürmer der Gäste (Nr. 13) hin und gibt an verletzt zu sein. Er bekommt dafür zwar keinen Freistoß aber mit ein bisschen mehr Mühe vielleicht bald einen Oscar. 41. Wieder ein Angriff von Radmer. Wieder versuchen sie den Ball hoch in den Sechzehner zu bringen. Jedoch kommt leider nichts brauchbares dabei heraus. 36. STANGL D. mit der Mörderparade! Zuerst wird er noch beim wegfausten zu Fall gebracht. Den Nachschuss hält er dennoch. Der Ball kommt wieder zu einem Spieler von St. Gallen, wieder ein Schuss. Diesmal rettet Klapf auf der Linie. Sichere Dir mit diesem Gutschein –15 % auf alle adidas und Nike Artikel* bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 35. Erster konditionsbedingter (?) Wechsel der Partie. Die Nr. 6 geht neu im Spiel die Nummer 11 Martin Banvögli. 33. Die Gäste versuchen es häufig mit dem „Ferscherl“. Der Ball ist bis jetzt allerdings danach immer in die Hände der Hausherren gelangt. 28. Nächste kuriose Szene. Radmer im Angriff der erste Schuss von Schranz wird geblockt, Berger steht mit dem Ball auf der Torlinie, schießt, der Ball wird abgefälscht und landet nicht im Tor. Wie das gehen kann weiß niemand. 26. Der Denker und Spielmotor STEINER Stefan bringt die Gegner mit geschickten Körpertäuschungen zum Verzweifeln. 23. Immer wieder versuchen es die Gäste mit dem hohen Ball. Immer wieder gewinnt die Abwehrreihe der Hausherren das Luftduell. 20. NÄCHSTER CHAMPIONSLEAGUE MOMENT!!! STEINER STEFAN HEBT MIT VIEL GEFÜHL DIE KUGEL ÜBER DIE MAUER UND BRINGT DAS RUNDE IM ECKIGEN UNTER!!! 19. Championsleague Moment in der Gebietsliga. Schiedsrichter Egger packt den Spray aus und markiert die Freistoßposition. 17. Die Fairplay-Wertung werden die Gäste nicht gewinnen. Im Minutentakt packen sie die Säge aus. Wenn man in der Defensive spielerisch zu schwach ist muss es wohl so gemacht werden. 16. KLAPF Dominik tut das was er am Besten kann und grätscht den Ball ab. Der Gegenspieler landet im Matsch - herrlich anzusehen. 13. Freistoß ca. 25 Meter vor dem Kasten der Hausherren. Der Schuss geht über das Abfangnetz hinter dem Tor. Vielleicht sollte es der Schütze als Kicker in der NFL versuchen. 11. Wieder GIERMAIR! Schon wieder lässt er die Innenverteidigung alt aussehen. Der Schuss ist allerdings zu zentral und wird wieder pariert. Sichere Dir mit diesem Gutschein –15 % auf alle adidas und Nike Artikel* bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 9. Nächster Abschluss. PIRKLBAUER bringt das Leder von der Cornerfahne in den Sechzehner, der Flugkopfball von STEINER Jürgen bleibt jedoch ungefährlich. 6. Erster Abschluss der Hausherren. GIERMAIR schnappt sich die Kugel in der eigenen Hälfte und lässt die gesamte Abwehr der Gäste alt aussehen. Im Torhüter findet er aber seinen Meister, dieser pariert den satten Schuss problemlos. 2. Auch das ging schnell. STANGL will den langen Ball vom 16ner wegbefördern, schießt aber den Stürmer an. Der Ball kullert Richtung Tor. HAFNER verliert das Laufduell, der Stürmer kann einschieben. 1. In klassischer Derbymanier die erste gelbe nach 30 Sekunden. (Nr. 19) 1. Die Gäste versuchen es spielerisch. Werden aber bedrängt und zu langen Bällen gezwungen. 1. Das Spiel SV Kupferschaubergwerk Radmer gegen SV St. Gallen wurde soeben angepfiffen. St. Gallen mit dem Ankick. Die Mannschaften betreten das Feld - die Gäste spielen in Schwarz/Blauen Dressen. Die Hausherren spielen in Schwarz/Grünen Trikots. Beide Mannschaften sind aufgewärmt und verschwinden ritualsgemäß noch einmal kurz in den Kabinen um sich das letzte Quäntchen Fokus zu holen. In Kürze kann es losgehen. Aktuell haben wir frische 5 Grad und leichten Regen, die Hitze wird heute vermutlich vom Spielfeld kommen. Jeder will die 3 Punkte - wer die dann im Endeffekt mit nach Hause nehmen wird, wird sich zeigen. Für den Stoßstürmer der Hausherren Berger Lukas dürfte es ein besonderes Spiel werden, da er das erste Mal in dieser Saison gegen seine ehemalige Mannschaft spielt. An Motivation wird es daher bei ihm nicht fehlen. Sichere Dir mit diesem Gutschein –15 % auf alle adidas und Nike Artikel* bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. Die Duelle dieser beiden Mannschaften, versprechen immer rassige, harte und unbarmherzige Schlagabtausche. So wie es sich für ein richtiger Derby halt gehört. Wir dürfen uns also auf 90 Minuten Spitzenfußball freuen. Liebe Freunde des Amateurrasenballsports! Es ist Samstag Nachmittag und das kann nur eines bedeuten - es steht eine neue Runde der Gebietsliga Enns am Plan. Heute erwartet uns sogar ein besonderes Spiel, denn der SV Radmer empfängt zuhause den SV St. Gallen.

Derby gegen St. Gallen 1:1

Auswärtssieg gegen den SV Hall mit 3.2

Montag, 19. Oktober 2020 09:12

Auswärtssieg gegen den SV Hall mit 3.2
Auswärtssieg gegen den FSV Öblarn mit 1:4

Auswärtssieg gegen den FSV Öblarn mit 1:4

Montag, 28. September 2020 09:39

 91. Der Schiedsrichter beendet das Spiel zwischen FSV Union Raiffeisen Öblarn und SV Kupferschaubergwerk Radmer mit einem Endergebnis von 1:4.  90. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Letzter Wechsel bei den Gästen. Aus dem Spiel die Nummer 16 GIERMAIR alias „Senfi“ neu im Spiel der Goldjunge aus dem Radmertal die Nummer 17 TROPPACHER Chrisi  87. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster Wechsel bei der führenden Mannschaft. Aus dem Spiel die Nummer 2 RIGLER, der eine absolut sehenswerte und souveräne Partie runtergespielt hat. Neu im Spiel die Nummer 12 unser Edeltechniker und Hobbyholzhacker GROSSHAUPT Florian.  86. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer SCHRANZ spielt sich selbst einen 40 Meter Laufpass. USAIN BOLT wäre stolz.  85. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Riesenchance durch PIRKLBAUER, der nur am Tormann scheitert. Der Nachschuss von RIGLER kann verteidigt werden.  84. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Schnellste gelbe Karte der Gebietsliga? Durlea hat noch nicht einmal den Ball gesehen dafür aber schon einen Gegner weggeflext. So kennen wir ihn. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  83. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Aus dem Spiel sie Nummer 9 Lukas „Konfetti“ Berger. Neu im Spiel die Nummer 13 Durlea Gabi Gabriel.  81. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn So etwas sieht man auch nur in der Gebietsliga Enns. Die Ordner sind überhaupt nicht mit der Schiedsrichter Entscheidung zufrieden und beginnen mit diesen zu schreien. Da versteht jemand seine ihm anvertraute Aufgabe nicht zu 100%.  76. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer 2 Spieler der Radmerer liegen am Boden. BERGER mit dem Krampf, GOTTSBACHER nachdem ein Gegenspieler im Anschluss an ein Luftduell auf ihm gelandet ist.  74. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Klappe zu - Affe tod. BERGER beweist, dass er auch Tore vorbereiten kann und setzt GIERMAIR malerisch in Szene der das Leder gefinkelt am Tormann vorbei.  73. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Erster Karton der Partie geht an die Nr. 5 RINNER Bernhard.  71. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Der Felsen in der Abwehr HAFNER STEFAN GERNOT wird regelwidrig von 3 Offensivspieler zu Fall gebracht und verliert dabei auch noch einen Schuh. Solch Unmenschlichkeit muss wirklich nicht sein.  69. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer KLAPFI macht endlich das was er am Besten kann und hackt das Ding von den Beinen des Stürmers. Sehr zum Leidwesen der gegnerischen Offensive und des Platzes, dem jetzt ein guter Quadratmeter Rasen fehlt.  67. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Wunderschöner Laufpass von „Senfi“ auf PIRKLBAUER, der natürlich das Laufduell gegen seinen Kontrahenten gewinnt. Die Flanke findet aber wieder keinen Abnehmer und wird vom Tormann aus der Luft gepflügt.  63. STANGL beweist auch heute wieder, dass er die absolute Lufthoheit in seinem 16er hat. Ein unglaublicher Tormann.  62. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Wiedereinmal ein Abschluss für die Hausherren. Der Schuss geht vorbei - das logische Resultat Eckball. Wieso weiß auch niemand.  60. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Möglicherweise eine Neuverpflichtung für die Radmerer? Denn die Nummer 27 der Gäste verwandelt den Stanglpass von PIRKLBAUER sehenswert ins eigene Tor. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  58. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren wirken verzweifelt, wissen sich immer öfters nur mit einem Foul zu helfen.  57. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die neu eingewechselte Nummer 2 ist ein Phänomen für sich. 7 Ballkontakte 7 Mal mit der Schulter weitergespielt. Spielerisch nicht sehr wertvoll dafür schön anzusehen.  55. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer SCHRANZ geht zu Boden die Rettungsaktion der Öblarner Abwehr landet direkt in seinem Gesicht. Leicht benommen steht die Laufmaschine aber auf und kann weitermachen.  53. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Doppelwechsel 4 raus 12 rein 11 raus 23 rein  51. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Abwehr von Öblarn aktuell unsortiert wie eine Kindergartengruppe ohne Betreuerin. Mit viel Glück bleibt es beim 1:2 Rückstand.  47. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer MIT DEM ERSTEN ANGRIFF NACH WIEDERANPFIFF DRÜCKT GOTTSBACHER DAS DING EISKALT ÜBER DIE LINIE! Die Gäste mit der frühen Führung - ist das richtungsweisend für die zweite Halbzeit?  46. Anpfiff zur 2. Halbzeit!  45. +2 Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Pausenstand von 1:1.  45. +1 Fazit der ersten Halbzeit: klassisches Sonntagskickerl - es tut sich nicht viel, und es kristallisiert sich auch kein klarer Favorit heraus. Die zweite Halbzeit kann nur besser werden.  45. +1 Eine Minute Nachspielzeit.  45. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn 18 geht 2 kommt Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  45. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Chance für Radmer nach einem herrlichen Kombinationsspiel im Mittelfeld. RIGLER findet den Abschluss, GRUBER kann gerade noch retten. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.  42. Den gefährlichsten Sitzplatz heute hat sicher der Fotograf der Partie. Immer wieder drischt die Öblaner Hintermannschaft Bälle in seine Richtung.  40. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Gute Freistoßposition 20 meter vor dem Tor - STANGL hält wie immer sicher.  38. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Und jede Woche wieder ist es dieser HAFNER STEFAN GERNOT der so wichtig für die Radmerer Hintermannschaft ist. Sein gekonntes Stellungsspiel und seine präzisen Pässe lassen die gegnerische Offensive verzweifeln.  37. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Chance durch BERGER! STEINER versucht es mit dem Distanzschuss - BERGER hechtet hinauf und will den Ball mit dem Kopf verwandeln, allerdings setzt er ihn knapp am Tor vorbei.  35. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Ausgleich! RIGLER setzt mit einem Jahrhundertpass die gesamte Hintermannschaft der Gäste auf die Tribüne. BERGER nimmt die Kugel direkt und schiebt Volley mit links ein!  33. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer RINNER entschärft die nächste Situation erneut gekonnt indem er die die Kugel aus dem Gefahrenbereich köpfelt.  28. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren gehen in Führung. Die Nummer 9 schaltet im Alleingang die Hintermannschaft von Radmer aus und schiebt schön ins lange Eck ein. Für STANGL nichts zu halten.  27. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster guter Ball von PIRKLBAUER in den Strafraum als Abnehmer findet er aber nur die Arme des Tormanns.  23. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Jetzt geht es wirklich Schlag auf Schlag! BERGER mit der Einzelaktion, nachdem er die Hintermannschaft ausgeschalten hat scheitert er am Tormann der gut herauskommt.  22. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Großchance! Der Freistoß wird zur Flanke - PIRKLBAUER steigt auf und köpfelt aufs Tor. SCHRANZ sprintet hinein und setzt die Kugel aus einem Meter an den Pfosten. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  21. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Herrliches Kombinationsspiel von GIERMAIR, STEINER und SCHRANZ. Die Hausherren wissen sich nur mit einem Foul zu helfen.  20. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Radmer mit der nächsten Chance - die Flanke von SCHRANZ wird länger und länger und geht um Millimeter am langen Eck vorbei.  19. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Auf der Bank der Gäste bewegt sich was - DURLEA erleichtert sich hinter der Plakatwand.  16. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Der Freistoß geht allerdings übers Tor. Da hätte man mehr machen können.  16. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Freistoß an der Strafraumgrenze.  15. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer LATTENSCHUSS von GIERMAIR! Der schwer anzunehmende Ball kommt von der rechten Flanke. Nach einem Gestochere im Sechzehner kommt die Nummer 16 zum Ball und knallt das Ding an die Latte - das hätte das 0:1 sein müssen.  13. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Zuckerpass von RIGLER auf SCHRANZ. Der kann sich die Kugel zwar annehmen aber nicht kontrollieren- der Verteidiger ist zur Stelle.  12. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster Torschuss der Gäste. Der Abschluss von der Nummer 16 „Senfi“ bleibt aber ungefährlich.  11. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Großchance für Öblarn! Der Ball geht jedoch zum Glück der Gäste am langen Eck vorbei!  9. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer KLAPF weckt die Fans auf und köpfelt die Kugel ins Out.  7. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die erste Chance für Öblarn. Nach einem gut gespielten Laufpass vom Mittelfeld schickt der Stürmer den Ball in die Wolken. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  5. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Der erste Torschuss der Partie gehört den Gästen. RIGLER verzieht die Kugel aber. Resultat - Abstoß.  4. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Abstoß für die Hausherren nachdem eine Flanke aus dem Halbfeld für PIRKLBAUER unerreichbar wird.  2. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Abwehrchef Rinner entschärften den ersten Ball in den Gefahrenbereich.  1. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Erster Freistoß für Öblarn nach einem taktischen Foul im Mittelfeld.  1. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren mit dem Ankick.  1. Das Spiel FSV Union Raiffeisen Öblarn gegen SV Kupferschaubergwerk Radmer wurde soeben angepfiffen.  Beide Mannschaften nehmen sich noch einen kleinen Moment und verschwinden noch einmal in der Kabine. Dann kann gleich das Duell zwischen den Tabellenneunten und dem Tabellenführer beginnen.  Die Hausherren spielen in den altbekannten orange/grauen Dressen die Gäste aus dem Radmertal werden in grün auflaufen.  Noch ein bisschen mehr als 30 Minuten bis zum Ankick. Die Aufstellungen sind eingeloggt, die Teams umgezogen, und die Fans im Stadion eingetroffen. Jetzt kommt noch diese so wichtige Aufwärmphase um den Spielmotor zum laufen zu bringen. Dann kann es losgehen!  In knapp einer Stunde kann es losgehen. Wir haben überraschend angenehme 15 Grad und leicht bewölkten Himmel.  Ein kurzen Rückblick auf die vergangene Runde: Öblarn gewann auswärts gegen Schladming II mit 0:1, Radmer konnte sich souverän zuhause mit 2:0 gegen Aigen durchsetzen und schnappte sich bei dieser Gelegenheit auch gleich die Tabellenführung in der Gebietsliga Enns.  91. Der Schiedsrichter beendet das Spiel zwischen FSV Union Raiffeisen Öblarn und SV Kupferschaubergwerk Radmer mit einem Endergebnis von 1:4.  90. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Letzter Wechsel bei den Gästen. Aus dem Spiel die Nummer 16 GIERMAIR alias „Senfi“ neu im Spiel der Goldjunge aus dem Radmertal die Nummer 17 TROPPACHER Chrisi  87. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster Wechsel bei der führenden Mannschaft. Aus dem Spiel die Nummer 2 RIGLER, der eine absolut sehenswerte und souveräne Partie runtergespielt hat. Neu im Spiel die Nummer 12 unser Edeltechniker und Hobbyholzhacker GROSSHAUPT Florian.  86. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer SCHRANZ spielt sich selbst einen 40 Meter Laufpass. USAIN BOLT wäre stolz.  85. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Riesenchance durch PIRKLBAUER, der nur am Tormann scheitert. Der Nachschuss von RIGLER kann verteidigt werden.  84. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Schnellste gelbe Karte der Gebietsliga? Durlea hat noch nicht einmal den Ball gesehen dafür aber schon einen Gegner weggeflext. So kennen wir ihn. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  83. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Aus dem Spiel sie Nummer 9 Lukas „Konfetti“ Berger. Neu im Spiel die Nummer 13 Durlea Gabi Gabriel.  81. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn So etwas sieht man auch nur in der Gebietsliga Enns. Die Ordner sind überhaupt nicht mit der Schiedsrichter Entscheidung zufrieden und beginnen mit diesen zu schreien. Da versteht jemand seine ihm anvertraute Aufgabe nicht zu 100%.  76. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer 2 Spieler der Radmerer liegen am Boden. BERGER mit dem Krampf, GOTTSBACHER nachdem ein Gegenspieler im Anschluss an ein Luftduell auf ihm gelandet ist.  74. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Klappe zu - Affe tod. BERGER beweist, dass er auch Tore vorbereiten kann und setzt GIERMAIR malerisch in Szene der das Leder gefinkelt am Tormann vorbei.  73. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Erster Karton der Partie geht an die Nr. 5 RINNER Bernhard.  71. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Der Felsen in der Abwehr HAFNER STEFAN GERNOT wird regelwidrig von 3 Offensivspieler zu Fall gebracht und verliert dabei auch noch einen Schuh. Solch Unmenschlichkeit muss wirklich nicht sein.  69. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer KLAPFI macht endlich das was er am Besten kann und hackt das Ding von den Beinen des Stürmers. Sehr zum Leidwesen der gegnerischen Offensive und des Platzes, dem jetzt ein guter Quadratmeter Rasen fehlt.  67. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Wunderschöner Laufpass von „Senfi“ auf PIRKLBAUER, der natürlich das Laufduell gegen seinen Kontrahenten gewinnt. Die Flanke findet aber wieder keinen Abnehmer und wird vom Tormann aus der Luft gepflügt.  63. STANGL beweist auch heute wieder, dass er die absolute Lufthoheit in seinem 16er hat. Ein unglaublicher Tormann.  62. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Wiedereinmal ein Abschluss für die Hausherren. Der Schuss geht vorbei - das logische Resultat Eckball. Wieso weiß auch niemand.  60. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Möglicherweise eine Neuverpflichtung für die Radmerer? Denn die Nummer 27 der Gäste verwandelt den Stanglpass von PIRKLBAUER sehenswert ins eigene Tor. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  58. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren wirken verzweifelt, wissen sich immer öfters nur mit einem Foul zu helfen.  57. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die neu eingewechselte Nummer 2 ist ein Phänomen für sich. 7 Ballkontakte 7 Mal mit der Schulter weitergespielt. Spielerisch nicht sehr wertvoll dafür schön anzusehen.  55. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer SCHRANZ geht zu Boden die Rettungsaktion der Öblarner Abwehr landet direkt in seinem Gesicht. Leicht benommen steht die Laufmaschine aber auf und kann weitermachen.  53. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Doppelwechsel 4 raus 12 rein 11 raus 23 rein  51. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Abwehr von Öblarn aktuell unsortiert wie eine Kindergartengruppe ohne Betreuerin. Mit viel Glück bleibt es beim 1:2 Rückstand.  47. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer MIT DEM ERSTEN ANGRIFF NACH WIEDERANPFIFF DRÜCKT GOTTSBACHER DAS DING EISKALT ÜBER DIE LINIE! Die Gäste mit der frühen Führung - ist das richtungsweisend für die zweite Halbzeit?  46. Anpfiff zur 2. Halbzeit!  45. +2 Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Pausenstand von 1:1.  45. +1 Fazit der ersten Halbzeit: klassisches Sonntagskickerl - es tut sich nicht viel, und es kristallisiert sich auch kein klarer Favorit heraus. Die zweite Halbzeit kann nur besser werden.  45. +1 Eine Minute Nachspielzeit.  45. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn 18 geht 2 kommt Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  45. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Chance für Radmer nach einem herrlichen Kombinationsspiel im Mittelfeld. RIGLER findet den Abschluss, GRUBER kann gerade noch retten. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.  42. Den gefährlichsten Sitzplatz heute hat sicher der Fotograf der Partie. Immer wieder drischt die Öblaner Hintermannschaft Bälle in seine Richtung.  40. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Gute Freistoßposition 20 meter vor dem Tor - STANGL hält wie immer sicher.  38. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Und jede Woche wieder ist es dieser HAFNER STEFAN GERNOT der so wichtig für die Radmerer Hintermannschaft ist. Sein gekonntes Stellungsspiel und seine präzisen Pässe lassen die gegnerische Offensive verzweifeln.  37. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Chance durch BERGER! STEINER versucht es mit dem Distanzschuss - BERGER hechtet hinauf und will den Ball mit dem Kopf verwandeln, allerdings setzt er ihn knapp am Tor vorbei.  35. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Ausgleich! RIGLER setzt mit einem Jahrhundertpass die gesamte Hintermannschaft der Gäste auf die Tribüne. BERGER nimmt die Kugel direkt und schiebt Volley mit links ein!  33. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer RINNER entschärft die nächste Situation erneut gekonnt indem er die die Kugel aus dem Gefahrenbereich köpfelt.  28. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren gehen in Führung. Die Nummer 9 schaltet im Alleingang die Hintermannschaft von Radmer aus und schiebt schön ins lange Eck ein. Für STANGL nichts zu halten.  27. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster guter Ball von PIRKLBAUER in den Strafraum als Abnehmer findet er aber nur die Arme des Tormanns.  23. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Jetzt geht es wirklich Schlag auf Schlag! BERGER mit der Einzelaktion, nachdem er die Hintermannschaft ausgeschalten hat scheitert er am Tormann der gut herauskommt.  22. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächste Großchance! Der Freistoß wird zur Flanke - PIRKLBAUER steigt auf und köpfelt aufs Tor. SCHRANZ sprintet hinein und setzt die Kugel aus einem Meter an den Pfosten. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  21. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Herrliches Kombinationsspiel von GIERMAIR, STEINER und SCHRANZ. Die Hausherren wissen sich nur mit einem Foul zu helfen.  20. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Radmer mit der nächsten Chance - die Flanke von SCHRANZ wird länger und länger und geht um Millimeter am langen Eck vorbei.  19. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Auf der Bank der Gäste bewegt sich was - DURLEA erleichtert sich hinter der Plakatwand.  16. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Der Freistoß geht allerdings übers Tor. Da hätte man mehr machen können.  16. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Freistoß an der Strafraumgrenze.  15. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer LATTENSCHUSS von GIERMAIR! Der schwer anzunehmende Ball kommt von der rechten Flanke. Nach einem Gestochere im Sechzehner kommt die Nummer 16 zum Ball und knallt das Ding an die Latte - das hätte das 0:1 sein müssen.  13. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Zuckerpass von RIGLER auf SCHRANZ. Der kann sich die Kugel zwar annehmen aber nicht kontrollieren- der Verteidiger ist zur Stelle.  12. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Nächster Torschuss der Gäste. Der Abschluss von der Nummer 16 „Senfi“ bleibt aber ungefährlich.  11. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Großchance für Öblarn! Der Ball geht jedoch zum Glück der Gäste am langen Eck vorbei!  9. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer KLAPF weckt die Fans auf und köpfelt die Kugel ins Out.  7. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die erste Chance für Öblarn. Nach einem gut gespielten Laufpass vom Mittelfeld schickt der Stürmer den Ball in die Wolken. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  5. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Der erste Torschuss der Partie gehört den Gästen. RIGLER verzieht die Kugel aber. Resultat - Abstoß.  4. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Abstoß für die Hausherren nachdem eine Flanke aus dem Halbfeld für PIRKLBAUER unerreichbar wird.  2. Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Team - SV Kupferschaubergwerk Radmer Abwehrchef Rinner entschärften den ersten Ball in den Gefahrenbereich.  1. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Erster Freistoß für Öblarn nach einem taktischen Foul im Mittelfeld.  1. Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Team - FSV Union Raiffeisen Öblarn Die Hausherren mit dem Ankick.  1. Das Spiel FSV Union Raiffeisen Öblarn gegen SV Kupferschaubergwerk Radmer wurde soeben angepfiffen.  Beide Mannschaften nehmen sich noch einen kleinen Moment und verschwinden noch einmal in der Kabine. Dann kann gleich das Duell zwischen den Tabellenneunten und dem Tabellenführer beginnen.  Die Hausherren spielen in den altbekannten orange/grauen Dressen die Gäste aus dem Radmertal werden in grün auflaufen.  Noch ein bisschen mehr als 30 Minuten bis zum Ankick. Die Aufstellungen sind eingeloggt, die Teams umgezogen, und die Fans im Stadion eingetroffen. Jetzt kommt noch diese so wichtige Aufwärmphase um den Spielmotor zum laufen zu bringen. Dann kann es losgehen!  In knapp einer Stunde kann es losgehen. Wir haben überraschend angenehme 15 Grad und leicht bewölkten Himmel.  Ein kurzen Rückblick auf die vergangene Runde: Öblarn gewann auswärts gegen Schladming II mit 0:1, Radmer konnte sich souverän zuhause mit 2:0 gegen Aigen durchsetzen und schnappte sich bei dieser Gelegenheit auch gleich die Tabellenführung in der Gebietsliga Enns. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  Der FSV Öblarn empfängt heute den frisch gebackenen Spitzenreiter SV Radmer.  Hallo und herzlich willkommen zu einem weiteren hochkarätigen Spiel in der Gebietsliga an diesem ungewöhnlich kalten Septembersonntag. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport.  Der FSV Öblarn empfängt heute den frisch gebackenen Spitzenreiter SV Radmer.  Hallo und herzlich willkommen zu einem weiteren hochkarätigen Spiel in der Gebietsliga an diesem ungewöhnlich kalten Septembersonntag.

Auswärtssieg gegen den FSV Öblarn mit 1:4
Spitzenreiter 2:0 Sieg gegen SV Aigen

Spitzenreiter 2:0 Sieg gegen SV Aigen

Montag, 21. September 2020 12:34

Der Schiedsrichter beendet das Spiel zwischen SV Kupferschaubergwerk Radmer und SV Aigen im Ennstal mit einem Endergebnis von 2:0. 90.+4 Nun ist es so weit. Die Partie ist vorbei. Radmer ist Tabellenführer. Der Sieg war nie wichtig gefährdet da überstarke Radmerer bei sehr schwachen Gästen immer die Kontrolle über das Spiel hatten. Schönen Sonntag noch und bleibts gesund. 90.+2 Etwa 200 Besucher sind ins Stadion gekommen, um die Partie zu verfolgen. 90.+1 Der Wunderknabe HAFNER STEFAN GERNOT entschärft die nächste Situation. So viel Talent, so viel Gefühl - einfach ein Wahnsinn. 89. 4 Minuten Nachspielzeit 89. 18 geht 34 kommt 87. Durlea mit dem Abschluss. Ball geht ins aus. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 86. 11 geht 4 kommt 86. AUER wirkt müde und legt sich im 16er hin. Die Aigner wollen ein Foul gesehen haben - sonst keiner. 81. Der nächste Ball der von STANGL aus der Luft gestohlen wird. Wie Aigen diesen Wundermann bezwingen soll ist fraglich. 78. 3. Wechsel bei Radmer - aus dem Spiel die Nummer 14 AHRER - neu im Spiel die Nummer 9 BERGER „Lucky“ Lukas. 76. Wunderschönes Kombinationsspiel von Radmer in der Mitte. Jedoch finden die Hausherren den Abschluss nicht. 73. Was ist nur mit diesem STANGL los! Nach einem Eckball kommt der Aigner Stürmer frei zum Kopfball, jedoch beweist STANGL wieso er die Nummer 1 im Radmertal ist und pariert sehenswert! 72. Aus dem Spiel der verletzte Abwehrchef von Radmer RINNER B. neu im Spiel die Nummer 2 der Routenier RIGLER Michael. 70. STEINER S. verspielt die Großchance wenige Zentimeter vor dem Kasten der Gäste. 69. Mit der ersten Ballaktion schickt DURLEA die Stürmer auf die Reise. Der Ball kommt gut wird aber von den Verteidigern abgelaufen. 67. Aus dem Spiel die Nummer 3 KLAPF, welcher heute wirklich großartige Arbeit geleistet hat. Neu im Spiel die Nummer 13 DURLEA „Gabi“ Gabriel. 66. GOTTSBACHER mit dem Selbstvertrauen eines Weltfußballers - gekonnt lässt er den Flügelspieler der Aigner mit einer schnellen Drehung stehen. Die leeren Laufmeter tun wohl nicht nur konditionsmäßig sondern vor allem psychologisch weh. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 64. Der Tormann der Aigner räumt PRIKLBAUER grob aus dem Weg. Ein Fall für die Sanitäterin die ihre Aufgabe ohne Probleme meistert. 61. AUER ist frisch und wird gleich einmal auf einen Laufpass geschickt. Diesen kann er aber nicht erwischen. 60. 2. Wechsel bei Aigen. Aus dem Spiel die Nummer 9 MEHRL. Neu im Spiel die Nummer 36 AUER Klaus. 59. AHRER schickt den Verteidiger aufs Abstellgleis, der Schuss nach der darauffolgenden Zuckerflanke geht übers Tor. 57. STANGL „Handschuh“ DAVID mit den nächsten Jahrhundert-Save. Der Schuß kommt aus 3 Meter aber STANGL zeigt katzenartige Reflexe und saugt das Ding. 56. Die Behandlung scheint zu wirken - der Spieler ist wieder voll im Geschehen dabei. 54. Auch 2 Aigner Spieler scheinen sich sehr zu mögen und laufen zusammen - nur das hier der eine dem anderen auf den Fuß steigt und notfallsanitäre Maßnahmen benötigt - gute Besserung. 53. Wieder ein Ball in den Strafraum der Hausherren - wieder spielt STANGL Abwehrjäger und hält das Ding. 52. Aigen mit dem Konter - jedoch scheitern sie an der Radmerer Abwehr die wie ein unüberwindbares Bollwerk das Tor beschützt. 52. Aigen mit dem Schuss außerhalb des 16ers - der Ball fliegt Richtung Eckfahne. 46. Radmer ohne Wechsel aus der Kabine - Aigen bringt einen neuen Stürmer. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 46. GIERMAIR und PIRKLBAUER mögen sich so gern, dass sie sogar am Platz ineinander laufen. Das muss Liebe sein. 46. Anpfiff zur 2. Halbzeit! 45.+1 Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit bei einem Pausenstand von 2:0. 45. Nach 15 Minuten Verschnaufpause geht es wieder auf dem Platz. Fazit der ersten Halbzeit: Radmer ganz sicher die spielbestimmende Mannschaft - Aigen etwas zu passiv und ängstlich. 45. GIERMAIR (alias Senfi) macht das Ding!!! Im Alleingang lässt er die Hintermannschaft von Aigen stehen und schiebt ein!!! 44. Nächster Ball in den Strafraum nächster sicherer Fang für STANGL. Weshalb den Gästen das nicht zu fad wird ist fraglich. 43. Guter Ball von GIERMAIR auf AHRER der köpfelt das Leder knapp vorbei. 39. STEFAN STEINER MACHT WAS ER AM BESTEN KANN UND HAUT DIE KUGEL IN DIE MASCHEN!!!! DIE KICKER JUBELN DIE FANS RASTEN AUS - SO GEHÖRT SICH DAS!!!! 38. ELFER nach Torraub!!!!! 37. Immer wieder merkt man wie wichtig STANGL im Kasten der Hausherren ist. So haben die Abwehrspieler auch keine Angst ihm einen Rückpass zu spielen. 36. Der Tormann der Gäste hält souverän. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 35. Super Freistoßposition nach Handspiel. 34. HAFNER Stefan Gernot beweist abermals seine Qualitäten. Ganz cool und gechillt nimmt er sich die Kugel an und lässt auch in Bedrängnis jeder Gegner an sich abprallen. 31. Nach einem Flipper-Ball an der Strafraumgrenze kommt Spielmotor STEINER S. zum Schuss. Der Ball geht knapp über die Torlatte. 31. Aigen mit der nächsten guten Chance. STANGL hält erneut. 30. Der Abwehrchef der Hausherren RINNER kann die bremslige Situation klären. Den Ball wird wohl der nächste Schwammerlsucher finden. 26. KLAPF ist wieder als Entschärfer zur Stelle nach einem Laufduel auf der rechten Bahn kann er denn Ball raushauen. 25. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Die Gäste mit der Großchance - KLAPF kann mit einem gut angetragenen Schnittball retten. 23. 1000er für die Hausherren PIRKLBAUER läuft alleine auf STÖLLINGER in Kasten der Gäste zu. Der satte Schuss geht knapp am langen Eck vorbei. 23. Wieder ein gut vorgetragener Angriff der Gäste STANGL kann halten. 21. Langer Ball in den Strafraum der Hausherren - STANGL pflückt die Frucht aus der Luft. 19. Nächster Abschluss von Radmer durch AHRER. Die Kugel geht knapp am kurzen Eck vorbei. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 19. Der Freistoß bringt eine Ecke ein. Diese kann von der Hintermannschaft der Gäste geklärt werden. 18. Radmer nach einem taktisch klugen aber unnötig hartem Foulspiel in einer aussichtreichen Freistoßposition. 15. Ein langer Ball zwingt den Tormann der Gäste unbekanntes Gebiet außerhalb des 16-ers zu betreten. Er kann gerade noch klären bevor PIRKLBAUER sich das Leder schnappen kann. 13. Im Konter sind die Gäste stark. Auch jetzt wieder ein Vorstoß über rechts. Jedoch können auch diese die Chancen nicht nutzen. 12. Ecke für Radmer. 10. 10 Minuten gespielt. Die Gäste wirken etwas ängstlich- die Hausherren können ihre Chancen noch nicht verwerten. 9. Ecke nach einem weiteren Angriff über rechts. 8. Nächste gute Chance nach der Hereingabe vom Denker der Hausherren STEINER S. die Gäste könne klären. Der Nachschuß von STEINER J. landet im Nachbarsgarten. 6. Erste Chance für die Gäste nach langem Ball auf die rechte Seite. STANGL pariert mit dem Fuß. 4. Nächster Freistoß für die Hausherren. Sehr gut angetragen vom Kapitän Steiner Jürgen. Den darauffolgenden Kopfball kann der Tormann der Gäste festhalten. 3. STEINER J. lässt in Mittelfeld zwei Gegner aussteigen - wie immer wunderschön anzusehen. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. 1. Radmer mit der ersten Chance. SCHRANZ stolpert im 16-er und vergibt. 1. 20 Sekunden auf der Uhr. Erster Freistoß für Radmer nach Foulspiel. 1. Das Spiel SV Kupferschaubergwerk Radmer gegen SV Aigen im Ennstal wurde soeben angepfiffen. Aigen mit dem Anstoß. „Hells Bells“ erklingt im Radmertal - das kann nur eines bedeuten die Steiner Elf bestreitet ein weiteres Heimspiel in der Gebietsliga Enns. Aigen bestreitet die Partie in schwarzen Dressen. Radmer läuft im grünen Trikot auf. Beide Mannschaften sind aufgewärmt, die Zuseher haben Platz genommen. Es kann also losgehen! Schiedsrichter der Begegnung ist KISLICK Alfred Aufstellung Radmer: STANGL - KLAPF, RINNER, GOTTSBACHER, HAFNER - SCHRANZ, PIRKLBAUER, STEINER S., STEINER J. - AHRER, GIERMAIER Ersatz: SEISS, RIGLER, BERGER, GROSSHAUPT, DURLEA Aufstellung der Gäste: STÖLLINGER - LEITNER, SCHNABL, GLASER-SCHLENMER, MEHRL - SCHIEFER, SCHWEIGER, SUCHANEK, DAUM - ADELWÖHRER (K), MELLEM Ersatz: GÖSCHL, LANGEGGER, SCHAFFER, AUER Knapp eine Stunde vor Matchbeginn trudeln auch die Gäste am Sportplatz ein. Keine allzu warme Begrüßung zwischen den Teams. Wenn man sich vor Augen führt um was es heute geht kein Wunder. Entdecke die neue ÖFB Teamdress bei den INTERSPORT Standorten von Winninger, Pilz und Tscherne. Aus Liebe zum Sport. Bei wolkenlosem Himmel und angenehmen 19 Grad sowie leichtem Wind steht einem erstklassigen Fußballspiel nichts mehr im Wege. Die Getränke sind gekühlt und die Akteure brennen darauf den Rasen zu betreten! Bald kann es losgehen! Aufgrund der neuen Corona Maßnahmen wären die Zuschauerzahl auf 100 Personen beschränkt, jedoch ist es den SV Radmer gelungen ein Konzept vorzulegen welches 200 Gäste Platz bietet. Von der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde wurde dieses Konzept akzeptiert und so kann das heute Match um die Tabellenspitze vor 200 Zusehern stattfinden. Meiner Meinung nach wird es kein Problem sein diese Zahl auch zu erreichen. Also wenn Sie das Spiel live und in Farbe verfolgen wollen sollten Sie sich etwas früher zum Sportplatz des malerischen Radmertals begeben. Liebe Freunde des gepflegten Amateurrasenballetts, heute steht ein ganz besonderes Schmankerl auf der Tagesordnung. Den der Tabellendritte Radmer empfängt den Spitzenreiter Aigen! Mit einem Sieg könnten sich die Gastgeber an die Tabellenspitze katapultieren, Aigen wiederum könnte heute mit 3 Punkten den Vorsprung auf das Verfolgerfeld ausbauen.

Spitzenreiter 2:0 Sieg gegen SV Aigen
 Das Derby gegen FC Landl endete mit einem 3:3

Das Derby gegen FC Landl endete mit einem 3:3

Montag, 31. August 2020 16:43

Am Samstag empfing der SV Radmer den FC Landl. Somit stand ein Derby in der ersten Runde der Gebietsliga Enns auf de Programm. Die Favoritenrolle war nicht klar auszumachen, das Publikum bekam aber eine sehr spannende Partie zu sehen. Am Ende gab es sechs Treffer, die sich die beiden Teams gerecht aufteilten. Dabei führten die Landler zwischenzeitlich bereits mit 2:0. Führung für Landl Das Spiel beginnt mit stärkeren Landlern, die den Gegner gleich ordentlich unter Druck setzen. Für Tore sollte es aber in dieser Phase trotz der einen oder anderen guten Gelegenheit nicht reichen. Das ändert sich nach einer halben Stunde. Lukas Lindner versenkt das Leder im Kasten der Gastgeber und stellt verdient auf 1:0. Mit der Führung im Rücken wollen die Landler nachlegen, was vorerst aber nicht gelingt. Das Spiel plätschert dahin und nach etwas mehr als 45 Minuten pfeift der Schiedsrichter zur Pause. Radmer kommt zurück Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gastgeber: Gleich nach Wiederbeginn steht es 2:0 für die Gäste - ein Blackout der Heimischen-Defensive. Die Gastgeber können jetzt aber gleich zurückschlagen und erzielen im Gegenzug das 1:2. Es ist hier und heute also noch nichts entschieden. Die Heimischen riskieren in Folge mehr und geben Gas. Das höhere Risiko sorgt für mehr Räume der Gäste. Diese nutzen diesen dann auch aus. In der 71. Minute steht es 3:1 - Patrick Arrer macht das Tor. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Wer jetzt aber denkt, dass das Spiel entschieden ist, der irrt. In der 84. Minute wird Radmer ein Elfmeter zugesprochen. Der Penalty wird verwandelt. Jetzt werfen die Gastgeber alles nach vorne und werden tatsächlich noch belohnt. In der Nachspielzeit gelingt den Heimischen der Ausgleich. Dann ist das Spiel vorbei. Mario Lindern (Obmann Landl): "Schade, dass es am Ende nur ein Punkt geworden ist. Wir hätten das Spiel eigentlich gewinnen müssen, nachdem wir zwei Mal mit zwei Toren vorne lagen. Aber gut, es geht weiter."

Das Derby gegen FC Landl endete mit einem 3:3
Derbytime gegen FC Landl mit anschließendem Sommerfest

Derbytime gegen FC Landl mit anschließendem Sommerfest

Samstag, 29. August 2020 17:00

Derbytime gegen FC Landl mit anschließendem Sommerfest
Spielplan 2020/2021

Spielplan 2020/2021

Dienstag, 04. August 2020 13:02

Spielplan 2020/2021
Aufbauspiel gegen TUS Kraubath

Aufbauspiel gegen TUS Kraubath

Freitag, 07. August 2020 18:00

Aufbauspiel gegen TUS Kraubath
+++TOP -Transfers+++

+++TOP -Transfers+++

Samstag, 20. Juni 2020 18:28

Wir konnten in der Transferzeit 3 neue Spieler zu uns holen. Alle 3 Spieler sind von der Landesliga zu uns gewechselt. +++Rinner Bernhard+++Schranz Mark+++Giermair Mario+++ Wir wünschen Euch uns eine erfolgreiche Zeit.

+++TOP -Transfers+++
Letztes Heimspiel gegen den SV Trieben mit anschließendem Oktoberfest

Letztes Heimspiel gegen den SV Trieben mit anschließendem Oktoberfest

Donnerstag, 10. Oktober 2019 11:12

Liebe Freunde unseres SVR, wir freuen uns auf zahlreiche Besucher auf unserer Sportanlage. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaft beim letzten Heimspiel in diesem Jahr⚽️ Am 19.10 findest das 1. Oktoberfest statt. Programm: 14 Uhr 30 Heimspiel gegen den SV Trieben 17 uhr Markus mit seiner Ziehharmonika 18 Uhr 15 Verlosung 19 Uhr SVR Barbetrieb bis spät in die Nacht Für Speis und Trank ist reichlich gesorgt! (Weißwürste, Krainer, Frankfurter, Sturm uvm.) https://sv-kupferschaubergwerk-radmer.c.geomix-vereine.com Auf Euer kommen freut sich der SV Kupferschaubergwerk Radmer #forcaSVR #heimspiel #oktoberfest

Letztes Heimspiel gegen den SV Trieben mit anschließendem Oktoberfest
Heimspiel gegen den SV Aigen mit 1:2 verloren

Heimspiel gegen den SV Aigen mit 1:2 verloren

Samstag, 05. Oktober 2019 11:00

Heimspiel gegen den SV Aigen mit 1:2 verloren
Spitzenspiel der Runde

Spitzenspiel der Runde

Montag, 30. September 2019 09:14

Kommt vorbei und unterstütz unsere Mannschaft

Spitzenspiel der Runde
Erste Sasionniederlage gegen den TUS Gröbming mit 5:2

Erste Sasionniederlage gegen den TUS Gröbming mit 5:2

Montag, 30. September 2019 09:09

Liebe Freunde unseres SV Kupferschaubergwerk Radmer, leider haben wir dieses Wochenende in Gröbming mit 5:2 verloren. Das Spiel verlief aus unserer Sicht ziemlich unglücklich. Der Trainer war verletztungsbedingt zum rotieren gezwungen. Weiters sind noch unglückliche Schiedsrichter Entscheidungen hinzugekommen die uns das Leben noch schwerer machten. Nichts desto trotz hat sich der TUS Gröbming sehr engaiert gezeigt und mit viel Kampf das Spiel für sich entschieden. Nächste Woche ist das Spitzenspiel der Runde angesagt. SV Kupferschaubergwerk Radmer gegen den SV Aigen im Ennstal. Sportanlage Radmer Samstag den 5 Oktober Uhrzeit: 15 Uhr Bei diesem Spiel geht es um die Tabellenfürhung in der Gebietsliga ENNS. Wir hoffen auf zahlreiche Zuseher die unsere Mannschaft 90 Minuten lautstark unterstützt.

Erste Sasionniederlage gegen den TUS Gröbming mit 5:2
Spitzenreiter der Gebietsliga Enns

Spitzenreiter der Gebietsliga Enns

Montag, 23. September 2019 09:12

Spitzenreiter der Gebietsliga Enns! Gestern konnten wir mit einem 6:2 Sieg gegen den FC Gaishorn vor 140 Zusehern die Tabellenführung übernehmen. Das Spiel begann phänomenal mit einem lupenreinen Quattrick unserer Rückennummer 18 Ahrer Mike. Er traf in der 2,8,15 und 27 Minute zum 4:0. In der 29 Minute konnte unsere Nr. 8 Bogenreiter David auf 5:0 durch einen sehenswerten Treffer erhöhen. Vor der Pause gelang den FC Gaishorn noch der Anschlusstreffer zum 5:1. Nach der Pause wurden die Gaishorner stäker und ihnen gelang noch ein weiterer Anschlusstreffer zum 5:2. Wir schreiben bereits die 84 Minute wo der Schiedrichter auf den Elferpunkt zeigte. Den Elfer verwertete unsere Nr 4. Steiner Stefan souverän zum 6:2 Endstand. Wir möchten uns bei den zahlreichen Zusehern bedanke die uns tatkräftig unterstützt haben. Nächste Woche geht es nach Gröbming wo wir am Samstag den 28.09.2019 um 19 Uhr spielen. Wir freuen uns auf eure vor Ort Unterstützung. Vorab zur Info: Wir planen beim letzten Ausswärtsspiel eine Fanbusfahrt nach Ardning zu organsieren. Bitte um Info per Nachricht oder beim nächsten Heimspiel ob Interesse besteht . Wir wünschen euch noch eine erfolgreiche Woche. https://sv-kupferschaubergwerk-radmer.c.geomix-vereine.com/ Euer SV Kupferschaubergwerk Radmer #forcaSVR #spitzenreiter

Spitzenreiter der Gebietsliga Enns
Auswärtssieg in Schladming

Auswärtssieg in Schladming

Montag, 16. September 2019 09:51

Die Reise hat sich gelohnt! 🏆 Gestern um 19:00 in Schladming bestritt unsere Mannschaft die nächste Runde der Gebietsliga Enns und blieb auch in der 5. Runde ungeschlagen! Bereits in der 3. Minute gingen wir durch eine Soloaktion von Ahrer Michael (Nr. 18) in Führung. Daraufhin ging das Spiel hin und her jedoch behielt unsere 11 die Oberhand. Gut 20 Minuten später setzte sich Gabriel Ionut-Durlea (Nr. 13) sehenswert auf der linken Seite durch und stellte mit einem Traumtor aus spitzem Winkel auf 2:0. Daraufhin fühlte wir uns etwas zu sicher und bekamen kurz vor der Halbzeit noch den unnötigen Anschlusstreffer zum 2:1. Die zweite Hälfte war vor allem durch die unterirdische Schiedsrichterleistung geprägt. So wurde der Heimmannschaft ein Elfmeter gewährt, den wohl kein andere Schiedsrichter der Welt gegeben hätte. Konsequenz war der Ausgleich der Gäste. Wir ließen uns jedoch nicht beirren und stellten die Führung, ebenfalls durch einen Elfmeter, verwandelt von Steiner Stefan (Nr. 4), wieder her. In den Schlussminuten entglitt die Partie dem Unparteiischen entgültig und so wurde Patrick Priklbauer zu unrecht frühzeitig vom Platz geschickt. In den Schlussminuten gaben wir noch einmal alles und konnten sogar auf 4:2 erhöhen. Fazit: Ein ansehnliches und vorallem spielerisch-niveauvolles Spiel wurde leider einzig und allein vom Schiedsrichter so zerpfiffen, dass weder Fans noch Spieler Spaß an der zweiten Hälfte hatten. Nichts desto Trotz fahren wir mit wohlverdienten 3 Punkten nach Hause und können uns auf die nächste Heimpartie nächsten Sonntag gegen Gaishorn vorbereiten. #forzaSVR #3PunkteDankeCiao #DuPfeife

Auswärtssieg in Schladming
Heimsieg gegen den FC Ramsau

Heimsieg gegen den FC Ramsau

Montag, 09. September 2019 08:30

Auch in der 4 Runde sind wir ungeschlagen und konnten den FC Ramsau mit 3:1 besiegen.

Heimsieg gegen den FC Ramsau
Unsere Sponsoren